Bemerkenswertes

Die Zukunft kehrt zurück

Schon der Blick von außen ließ an diverse Science-Fiction-Filme denken, noch futuristischer wurde es im Inneren des M+E-Infotrucks, der am 29.11.2019 auf dem Massener Betriebsgelände der EEPL GmbH zum Stehen kam. Anhand anschaulicher Experimente, kurzer Filme und interaktiver Software wurden den neunten und zehnten Klassen der Oscar-Kjellberg-Oberschule in Finsterwalde, der Oberschule Massen und der Oberschule „Johannes Clajus“ in Herzberg die zukunftsweisenden Berufe der Metall- und Elektrobranche näher gebracht. Ob computergesteuertes Fräsen, programmierbare Fahrstühle oder digitalisierte Logistik – nach kurzer Unterweisung waren die Schülerinnen und Schüler mittendrin statt nur dabei!

Am Nachmittag hatten die Ausbilder*innen aus den Metallbetrieben der Region die Gelegenheit einen Blick in das Gefährt zu werfen, das nun schon zum zweiten Mal Station in Massen gemacht hat. Bis zur Premiere  2018 vergingen fast zwei Jahre und das obwohl der Arbeitgeberverband Gesamtmetall immerhin 10 der Spezial – LKW durch die Republik touren läßt, um junge Leute zu begeistern und dem Fachkräftemangel entgegenzuwirken. Die Anmeldung für 2020 ist schon geschrieben!

 

Azubis auf Entdeckertour

Innovative Unternehmen, engagierte Mitarbeitende und ein starkes Netzwerk – das sind die drei Säulen, auf denen die regionale Metallindustrie ruht. Dieses Erfolgsrezept wollten die Ausbilder*innen der Betriebe in und um Finsterwalde auch ihren Auszubildenden vermitteln.

Sie trafen sich regelmäßig, schufen (so ganz nebenbei) eine in dieser Form einzigartige Plattform zum aktiven Austausch zwischen den Ausbilder*innen und schickten anschließend – unterstützt von der IHK Cottbus – Azubis auf Entdeckertour.

Seit drei Jahren heißt es nun 9 Unternehmen auf 9 km², vom Draht zur oberflächenveredelten Schraube und mit dieser in den Maschinenbau, anschaulicher kann die wirtschaftliche Kraft der Region nicht dargestellt werden. So ermöglicht die Tour nicht nur Einblicke, sondern sie eröffnet Perspektiven – allen Beteiligten!

Die Azubis auf Entdeckertour führt von der voestalpine Wire Germany GmbH über die Formteil- und Schraubenwerk Finsterwalde GmbH, die Galfa GmbH und Co. KG, die Böllhoff Produktion GmbH, die Kjellberg Finsterwalde Plasma und Maschinen GmbH, die Antolin Massen GmbH, die FIMAG GmbH, die PILZ GmbH bis zur Zemmler Siebanlagen GmbH.